Skip to main content

Warum ist shoppen im Internet so günstig?

Warum ist shoppen im Internet so günstig?
Bildnachweis: © Brooke Lark / Unsplash

Darf ich dir ein kleines Geheimnis verraten? Ich liebe shoppen! Doch als junge Mutter mit einem kleinen Kind, die dazu noch selbstständig als Redakteurin und Dozentin ist, fehlt mir oft die Zeit, um mich so oft wie ich gerne würde, in Einkaufszentren und Möbelhäusern nach neuen Trends und Schnäppchen umzusehen.

Umso großartiger sind die Möglichkeiten des Internets, wo man unabhängig von irgendwelchen Öffnungszeiten zu jeder Tag- und Nachtzeit einkaufen kann.

Darum sparst du im Internet

Der größte Vorteil sind jedoch die niedrigen Preise toller Produkte, bei denen man im Fachgeschäft teilweise 30 bis 60% mehr bezahlen würde. Leider haben immer noch Menschen Bedenken, dass es sich bei den Produkten um Duplikate aus dem asiatischen Raum handelt oder sie ihre Ware gar nicht erst erhalten – diese Sorge ist allerdings in den meisten Fällen völlig unbegründet.

Doch wieso ist Einkaufen im Internet deutlich billiger? Online-Versandhändler haben einfach deutlich weniger Ausgaben, denn sie müssen

  • keine Ladenfläche anmieten,
  • weniger Personal einstellen,
  • kein Lager oder weniger Fläche dafür unterhalten
  • und weniger für Werbung bezahlen.

Natürlich gibt es auch schwarze Schafe unter den Versandhäusern, doch damit der ungetrübten Shoppingfreude nichts im Wege steht, habe ich im folgenden einige Tipps zusammengefasst:

Shoppen ohne Risiko

In den letzten Jahren wurden die Rechte von Verbrauchern im Internet gestärkt, um Online-Shopping noch sicherer zu machen. Eine der wichtigsten Regelungen ist das Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz (§ 312b ff BGB), dank dem im Internet gekaufte Waren binnen 14 Tagen zurückgeschickt werden könnten – ohne Angabe von Gründen.

Diese Frist beginnt ab der schriftlichen Belehrung über Liefer-, Versand- und Rückgabebedingungen (meistens im Kleingedruckten oder den AGB). Wurdest du beim Online-Einkauf nicht darüber belehrt, läuft die Frist nach geltendem Recht nicht ab.

Problematisch wird es jedoch, wenn du gebrauchte Gegenstände zurückschickst – dann darf der Händler den aktuellen Wert der Ware schätzen und Ihnen die Differenz zum Neuwert in Rechnung stellen.

Wenn du also nicht sicher bist, ob du beispielsweise ein Kleidungsstück behalten möchtest, lasse die Schilder dran und probiere es vorsichtig an. Du solltest damit allerdings auf keinen Fall die nächste Party besuchen und das getragene Kleid gegen Kostenerstattung zurückschicken wollen!

Keine Unterschiede gibt es jedoch bei der Garantie – egal ob du online oder offline einkaufst, du hast immer ein Recht darauf, Garantieleistungen binnen zwei Jahren beim Händler einzufordern.

Ein tolles Leben muss nicht teuer sein!

Auf Tippreich.de möchte ich dir hilfreiche Tipps geben, wie du im Internet beruhigt shoppen und so von den tollen Schnäppchen und Sales profitieren können. Bei Fragen oder Anmerkungen kannst du mir gerne einen Kommentar hinterlassen. Ich freu mich auf deine Nachricht. 🥰



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *