Skip to main content

Haustierkamera: Petcube Play, Play and exercise your pets

179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Oktober 2020 21:09
HerstellerPetcube
Für welche Tiere ist die Haustierkamera geeignet?alle (z. B. Hunde, Katzen, Kleintiere)
Produktabmessungen8 x 8 x 8 Zentimeter
Gewichtca. 500 Gramm
FunktionenSehen, Sprechen, Spielen

Hast du manchmal ein schlechtes Gewissen, weil dein kleiner Liebling allein Zuhause ist, während du unterwegs bist? Oder fragst du dich, was dein Stubentiger macht, während du außer Haus bist? Dann bietet die Petcube Interactive Pet Camera des Rätsels Lösung: Schalte dich über dein Smartphone direkt nach Hause, um deine Mietze

  • zu sehen,
  • mit ihr zu reden und sogar
  • zu spielen.

📷 Die Ausstattung der Petcube Interactive Pet Camera

Dies wird ermöglicht durch einen kleinen schwarz/ weißen Würfel, in dessen Aluminium-Gehäuse sich eine kleine Kamera versteckt. Diese ist mit einem 138° Sichtwinkel ausgestattet und kann Videos in einer Qualität von HD 720p ins Netz streamen.

Die Videos kannst du dann, sofern du über einen mobilen Internetzugang verfügst, mit deinem iPhone, iPad oder Android-Smartphone und Tablet abrufen und dich mithilfe eines Lautsprechers und Mikro live mit deinen Mietzen unterhalten oder dir anhören, was sie zusagen haben. Kurz: Das Ganze erinnert etwas an ein Babyphone – nur eben für Katzen und mit einem tollen Design.

Ist dir das zu langweilig? Dann nutz den integrierten Laserpointer und animiere deinen Stubentiger dazu, einem kleinen roten Punkt zu folgen, den du über das Touch-Display deines Smartphones steuerst.

🐶 Die Funktionsweise der Petcube Interactive Pet Camera

Das Ganze funktioniert ganz einfach:

  • Installiere die Petcube-App auf deinem Smartphone
  • Stelle die Petcube-Kamera an einem geeigneten Ort auf.
  • Verbinde das Netzteil mit dem Micro-USB-Kabel und dies wiederum mit dem Petcube
  • Nun stecke das Netzteil in die Steckdose und stelle den Petcube an.
  • Zurück zu deinem Smartphone: Starte die Petcube App und drücke auf „Sign up“. Du kannst deinen Zugang entweder direkt über Facebook nutzen oder einen separaten Account anlegen.
  • Anschließend drückst du auf „Add a Petcube Camera“ und kannst so das Gerät mit deinem Account verknüpfen.
  • Hierzu drückst du den Start-Button auf dem Petcube, bis ein kleines LED unter dem Schriftzug auf der Vorderseite grün leuchtet.
  • Jetzt gehst du zu den Wi-Fi-Einstellungen deines Smartphones und koppelst den Petcube.
  • Abschließend musst du nur noch ein Wi-Fi-Netzwerk für die Petcube Kamera wählen und das Passwort hierfür eingeben.

Voilà … es kann losgehen. Sobald die Verbindung steht und du auf die Kamera zugreifst, leuchtet ein kleines LED an dem Petcube blau.

Du kannst das Mikrofon nutzen, um dem Schnurren zu lauschen, mit deiner Katze zu reden und mithilfe des Laserpointers mit ihr spielen. Mit der Kamera kannst du zudem Fotos aufnehmen und sie, wenn gewünscht, direkt in deinen sozialen Netzwerken teilen … oder du genießt einfach den Anblick. 😉

PS: Die Kamera kannst du natürlich nicht nur für Katzen nutzen! Auch Hunde oder Kleintiere lassen sich damit unterhalten!

In der beiliegenden Bedienungsanleitung findest du weitere Tipps und Hinweise.

🔍 Petcube “Play, Play and exercise your pets” Haustierkamera – die Eigenschaften & Vorteile

  • du kannst mit deinem Stubentiger Zuhause auf Knopfdruck reden und spielen
  • Lifebild von Zuhause
  • unkomplizierte Inbetriebnahme
  • hochauflösende Aufnahmen dank der HD 720p Kamera
  • 138° Blickwinkel
  • integriertes Mikro
  • integrierte Lautsprecher
  • integrierter Laserpointer
    die Petcube-App ist mit iOS und Android kompatibel
  • funktioniert nur mit einer Internet-Verbindung

Fazit: Zugegeben, der Preis ist ganz schön happig – doch die Tier-Kamera ist einfach ideal für alle, die öfter außer Haus sind und ganz genau im Blick behalten wollen, was Zuhause los ist. Besonders der integrierte Laserpointer ist ein echtes Highlight, das weit über den Standard anderer Tier-Cams hinaus geht!

Darauf solltest du bei einem Petcube Interactive Pet Camera Test achten

  • Ist die Haustierkamera mit dem Betriebssystem deines Smartphones kompatibel?
  • Funktioniert der Laser bzw. Laserpointer zuverlässig?
  • Funktioniert die Sprachfunktion?
  • Falls es Probleme gibt: Ist die Internetleitung bei dir Zuhause stabil?

Ganz ausführlich kannst du dir die Petcube Interactive Wi-Fi Pet Camera noch mal in diesem Video ansehen:

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


179,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 23. Oktober 2020 21:09